Vor Beginn einer Therapie führt Frau Buttschaft oder Frau Kullik-Hirt ein Erstgespräch. Hierfür ist es in der Regel möglich, einen kurzfristigen Termin, innerhalb von 24 Stunden zu erhalten.

Im Erstgespräch wird Ihre Problematik besprochen. Nach diesem Gespräch entscheidet die Therapeutin, ob Sie Ihnen therapeutisch behilflich sein kann. Nur bei Erfolgsaussicht wird eine Behandlung angestrebt, um weder Ihre Zeit noch Ihr Geld unnötig zu verschwenden. Der Behandlungsvertrag wird nach einem Erstgespräch geschlossen, sofern sich der/die Klient/in und die Therapeutin für eine Zusammenarbeit entscheiden. Ein möglicher Therapieplan wird angefertigt.

Termine für ein Coaching und / oder Supervision in Einrichtungen werden individuell abgesprochen. 
Weitere Informationen können dem Punkt Coaching Supervision entnommen werden.

Honorar

  • Der persönliche Erstkontakt (Telefon) ist kostenlos.
  • Unser Honorar für das Anamnesegespräch (medizinische Vorgeschichte) beträgt für ca. 50 min. € 80,00.
  • Für alle weiteren Therapiestunden à 50 Minuten berechnen wir € 100,00.
  • Für eine Hypnosesitzung mit Vor- und Nachbesprechung ca. 60 Minuten berechnen wir
    € 120,00.
  • Der Satz für Paarberatungen und Familientherapie mit mehr als einer Person beträgt pro Sitzung und Doppelstunde € 180,00.
  • Ermäßigungen erhalten Arbeitslose, Schüler, Studenten und Auszubildende, die selbst zahlen.
    Siehe Soziales Honorar.
  • Langzeitgruppentherapiesitzung: € 40,00/Person/Sitzung/Woche ca. 2,5 Std.

Die Stunden sind in der Regel bar oder mit EC-Karte direkt im Anschluss des Termins zu bezahlen.

Terminabsagen

Falls Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, ist eine Absage spätestens 24 Stunden vorher unerlässlich. Bei kurzfristigen Absagen müssen wir die Sitzung berechnen, da wir den Termin nicht mehr anderweitig vergeben können. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Gesetzliche Krankenkassen bezahlen die Therapien nicht, da wir über keine Zulassung für die Krankenkassen verfügen! Private Krankenversicherungen und Zusatzversicherungen ersetzen das Honorar des Therapeuten, wenn der Versicherungsvertrag entsprechende Klauseln beinhaltet. Wir empfehlen immer, dies vor Behandlungsbeginn mit Ihrer Versicherung abzuklären. Sie ersparen sich damit unliebsame Überraschungen. Bei der Klärung sind wir Ihnen gern behilflich.

Frau Buttschaft sowie Frau Kullik-Hirt sind Heilpraktikerinnen für Psychotherapie und rechnen wie üblich nach der Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (Gebüh) ab. Hier ist es ebenfalls wichtig, bei der Zusatzversicherung anzufragen, inwieweit sie den Punkt 19 (Psychotherapeutische Interventionen) der GebüH zahlen. Der größte Teil der Zusatzversicherer zahlt zwar den Heilpraktiker, aber z.B. die unter Punkt 19.8 aufgeführte Hypnose nicht.

Soziales Honorar

WIR MACHEN MIT!

Das “Soziale Honorar” ist eine Initiative von Theralupa.de und ist für Menschen, die sich in schwierigen sozialen Situationen befinden wie:

  • Arbeitslosengeldempfänger/-innen
  • Schüler/-innen
  • Auszubildende
  • Studenten/Studentinnen
  • Hartz4-Empfänger/-innen

In der Hausbesuchs & GeminschaftsPraxis erhalten Sie in diesen Lebenssituationen ein angepasstes Honorar. Da die Anzahl dieser Therapieplätze begrenzt ist, weisen Sie bitte schon bei Ihrem Vorgespräch darauf hin, dass Sie zu dieser Gruppe gehören.

Kontaktieren Sie uns noch heute!

Kontakt